Vielen Dank allen Besitzern für die Gesundheitsuntersuchungen !!!


Gesundheitsergebnisse 

     HD   
    Herz    
Jugendspondylose Spondylose

Aaron          

A1 1 0  

Artur

A2 0 0  
Amika                            0    
Amy              
A1 0 0 0

April-Lilly

  0    

Béla

       

Blueman

              0    

Bailey

     

Benia

       

Bianca

  0    

Bonnie

       

Briska

A1  0  

Carlos

       

Cesar-Monti

       

Cara

       

Cleo

       

Was ist HD ?

Unter HD (= Hüftsgelenksdysplasie) versteht man eine einseitig oder beidseitig auftretende Fehlbildung der Hüftgelenke. Gelenkpfanne und Oberschenkelkopf passen nicht korrekt aufeinander und das Hüftgelenk wird stärker abgenutzt, Arthrose entsteht. Als Folge können ein hinkendes Gangbild und Schmerzen auftreten, abhängig von der Beanspruchung des Hundes, seinem Alter und des Schweregrades der Dysplasie. Leichte Formen  bleiben oft symptomlos.

Was ist die Ursache von HD ?

Die Ursache ist noch nicht abschließend erforscht, als wichtigste Grundlage wird die Erbanlage vermutet, wobei auch ein zuschnelles Wachsen im Jugendalter eine Rolle spielen kann.

Welche Schweregrade gibt es?

Die Diagnose wird anhand eines Röntgenbildes unter Vollnarkose gestellt. Zuchtverbot erhalten Boxer mit mittelgradiger oder schwerer HD.  

Bei der Auswertung werden fünf Schweregrade unterschieden:

A1 und A2 = HD frei

B1 und B2 = Übergangsform

C1 und C2 = leichte HD

D1 und D2 = mittelgradige HD

E1 und E2 = schwere HD

Der Herz-Befund

Bei der Herz- Untersuchung werden die Fließgeschwindigkeiten des Blutes gemessen und das Herz auf Defekte (Löcher in den Herzscheidewänden, Missbildungen an den Herzklappen, Missbildungen anderer Blutgefäße usw.) untersucht. Auch Herzrhythmusstörungen und Herzmuskelerkrankungen können bei der Untersuchung festgestellt werden.

Was ist die Ursache von Herzerkrankungen beim Boxer ?

Es werden genetische und angeborene Ursachen genannt.

Welche Einteilung gibt es?

Die Diagnose wird anhand einer Herz - Ultraschalluntersuchung (Farbdoppler) gestellt. Bei der Auswertung werden fünf Grade unterschieden. Zuchtverbot erhalten Boxer ab Grad 4.

Herz 0      
Herz 1      
Herz 2      
Herz 3      
Herz 4    

Was ist Spondylose ?

Spondylose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei der es durch verstärkte Verknöcherung zu einer Versteifung der Wirbelsäule kommt. Die Folgen sind Bewegungseinschränkungen und Schmerzen, abhängig von der Beanspruchung des Hundes, seinem Alter, dem Schweregrades und des Ortes der Verknöcherung. Eine Verknöcherung im Bereich des unteren Rückens kann z.B. auch zu einer Inkontinenz führen, während bei einer Verknöcherung im Bereich der Rippen  die damit verbundenen Bewegungseinschränkungen im Vordergrund stehen.

Was ist die Ursache von Spondylose?

Die Ursache ist nicht abschließend erforscht, eine Vererblichkeit der Spondylose beim Boxer ist sehr wahrscheinlich. 

Welche Schweregrade gibt es?

Die Diagnose wird anhand eines Röntgenbildes gestellt. Zuchtverbot erhalten Boxer ab Spondylose Grad 4. Generell werden fünf Schweregrade unterschieden:

Spondylose 0 = frei

Spondylose 1  = Übergangsform

Spondylose 2  = leicht 

Spondylose 3  = mittelgradig 

Spondylose 4  = schwer 

Boxer Klub München
Züchter im VDH